Home Projektbeschreibung
Drucken

BERUFSSTART plus sichert den Übergang von Schule in Ausbildung

Das Projekt BERUFSSTART plus bietet eine kontinuierliche Gestaltung des Übergangssystems für Schülerinnen und Schüler in eine gesicherte Anschlussperspektive nach der allgemein bildenden Schule. 

Bereits in Klasse 7 beginnt die praxisorientierte und arbeitsmarktnahe Berufswahlvorbereitung in 11 möglichen Berufsfeldern. Ein Assessmentcenter und verschiedene Berufsorientierungsbausteine werden zur Feststellung von Kompetenzen, Neigungen und Fähigkeiten und zur Herausbildung von Fertigkeiten eingesetzt. 

Bildungsbegleiterinnen und Bildungsbegleiter der Kammern unterstützen, in enger Kooperation mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit, den Prozess bis zum er folgreichen Übergang in Ausbildung oder eine andere Perspektive. Dabei werden Berufsziele konkretisiert und das Berufswahlspektrum kontinuierlich erweitert. Die dazu notwendigen schulischen Leistungen werden verdeutlicht und die eigenen Leistungen der Schülerinnen und Schüler in regelmäßigen Abständen reflektiert und ggf. mit ihnen Strategien zur Verbesserung erarbeitet. 

In diesem Projekt bilden alle (Schülerinnen / Schüler, Eltern, Lehrer, Berufsberater, Bildungsbegleiter und Ausbilder aus betrieblichen und überbetrieblichen Einrichtungen) am Bildungsprozess mitwirkende Partner eine Einheit.